Kategorie: Gemüse

Auf, auf zur Saatgut-Selbstversorgung!

oder: Fünf gute Gründe, die Euch überzeugen sollen, Euer Saatgut selbst zu erzeugen. Wer neulich „Die Leichtigkeit der Zwiebelvermehrung“ gelesen hat, weiß im Großen und Ganzen, was folgt; denn ich habe jenen Beitrag geteilt, da er mir zu lang erschien und das heutige Thema Eigenständigkeit verdient. Für alle anderen: Heute geht es mir allein um…




Die Leichtigkeit der Zwiebelvermehrung

oder: Küchenzwiebeln (Allium cepa L.) anbauen und Saatgut von ihnen gewinnen. Im Beitrag „Auf zur Saatgut-Selbstversorgung!“ habe ich am Beispiel der Speise- oder Küchenzwiebel ausführlich dargelegt, warum es sowohl im eigenen Interesse als auch im Interesse der Menschheit liegt, Nutzpflanzen wieder vermehrt selbst zu vermehren. Nun steht oft zwischen dem Wissen, dass etwas sinnvoll ist,…




Die sind ja noch garnicht reif!

oder: Wann Zucchini, Sommerkürbisse und Winterkürbisse reif und wann sie genießbar sind. Der überraschte Ausruf meiner Schwägerin angesichts der obigen Zucchini (Zukkini), den ich zum Titel erhoben habe, führte mir letztens vor Augen, dass hier Aufklärungsbedarf besteht. Ich versuche diesen also mit einem weiteren Grundsatzartikel über Kürbisse zu befriedigen, dem fünften nach „Kürbisse und Sex“,…




Kürbisse kennen

oder: Wie man die drei wichtigsten Arten von Speisekürbissen unterscheiden kann. Viele Menschen werden ohne Zweifel sagen: „Natürlich erkenne ich einen Kürbis!“; aber wenn es um Zukkini (Zucchini) geht, sind sie schon nicht mehr sicher, dass dieser italienische Begriff „Junge (unreife) Kürbisse“ bezeichnet. Das Problem liegt darin begründet, dass es verschiedene Arten von Kürbissen gibt,…




A Lantern for Jack, the Hallow!

or: Clarifying the mysteries of „Squash“, „Pumpkin“ and the color „Orange“. Dear Jack-o! You are dead now, wandering with the Manitous. We light a candle in place of your brain as a reminder of the sun and her reflection on earth, the fires which made our brain once growin‘. Amen! I am standing here at…




Neues von den Feuerbohnen

oder: Weitere Lernstunden für Bienen, Hummeln und mich. Erst 2018 habe ich ja von der Existenz der gigantischen Feuerbohnen erfahren und sie seitdem jedes Jahr angebaut. Ich wollte gleich eine bunte Mischung erzeugen, indem ich schwarze und weiße Bohnen zusammen habe wachsen lassen. Bei ihrer Kreuzung hatte ich auf schwarz-weiß gestreifte oder wenigstens entsprechend gesprenkelte…




Der Gartenkürbis, das unbekannte Wesen

oder: Aufstieg, Fall und Wiedergeburt von Cucurbita pepo in Europa. Heute möchte ich Euch eine Kürbis-Art vorstellen, die in mehr Formen auftritt als jede andere Art im ganzen Pflanzenreich und die deswegen früher mit dem Beinamen „polymorpha“ (Griechisch für „vielgestaltig“) belegt wurde: den Gemeinen oder Garten-Kürbis, Cucurbita pepo. Dieser war lange Zeit die einzige Kürbis-Art,…




Falsche Fuffziger

oder: Von Gurkenpflanzen, die blühen, aber keine Früchte tragen. Man muss kein Koreanisch können, um aus koreanischen Gurkensamen Gurkenpflanzen ziehen zu können; aber man muss schon bestimmte Dinge über Gurken wissen, um von ihnen auch Gurken ernten zu können. Heute möchte ich von einer Erfahrung berichten, die liebe Gartennachbarn machen mussten, weil ihnen dieses Wissen…


Tags:


Dunkle Mächte

oder: Über Radieschen, die Reize von Radikalen reduzieren. „Treten Sie näher, kommen Sie ran! Hier gibts die gesündesten Radieschen der Welt für Ihr gutes Geld! Voller Anthocyann! Treten Sie näher, kommen Sie ran!“ Liebe Leser:innen! Jetzt ist es passiert: Ich bin völlig verrückt geworden! Nein, keine Angst, es geht mir gut, sehr gut sogar! Meine…




Rosa-roter Mini-Mais

oder: Was aus meinem schwarzen, super-süßen Zuckermais geworden ist. Nein, es ist kein (böser, neidischer) Zauberer erschienen und hat meinen perfekten, schwarzen Zuckermais in kleine, rosa Kölbchen verwandelt. Nein, ich bin nur im letzten Winter auf die Webseite eines engagierten Maissorten-Erhalters gestoßen, der mir Samen von zwei hübschen Sorten überlassen hat. Die habe ich dann…




Achtung, Tütchen-Kontrolle!

oder: Wie gut ist das Profi-Saatgut in Baumärkten und Onlineshops wirklich? Interessiert das jemanden? Wissen die Verbraucherzentralen oder die Kleingartenvereine das? Wer weiß darüber überhaupt bescheid? Wer ist denn ein Profi? Wie arbeitet er und wie kommt sein Saatgut in die „Bunten Tütchen“, die wir in Baumärkten kaufen? Wer prüft das Saatgut der Online-Shops, die…




Maccheroni con Zucchine

oder: Warum wird im Deutschen zwar Makkaroni aber nicht Zukkini geschrieben? Und nicht auch Radikkio und Gnokki, sehr wohl aber Brokkoli? Ja, warum? Ich finde diese weltbewegende Frage bedarf langsam mal der Klärung; denn bei kaum eine:r Gärtner:in wird besagtes Kürbisgewächs heutzutage im Garten fehlen; und wer es anbaut, wird es nicht nur ernten und…




Blaue Bohnen aus Bamberg

oder: Warum die Messlatte für meine „Bohnenzüchtung“ jetzt verdammt hoch liegt. Hier gehts jetzt weiter mit meinem Versuch, aus der zufälligen Kreuzung meiner roten (Kidney) Busch-Trockenbohne mit einer Stangenbohne eine Stangenbohne zu extrahieren, die rote Kidney-Bohnen liefert. Ich will unbedingt eine eigene Stangenbohne mit roten Bohnenkernen haben. Ich habe bisher zwei Zufallskreuzungen weiterverfolgt, die von…



Haufenweise Zwiebeln

oder: Was passiert, wenn man Zwiebeln zu dicht sät und nicht vereinzelt. Nein, ich habe das Häufchen Zwiebeln auf dem Beitragsbild nicht aufgeschichtet! Die sind so gewachsen! Warum und wieso, erzähle ich gleich. Es geht heute mal wieder um den Anbau einer meiner Lieblingskulturen, der Speisezwiebeln. Ich streife dabei zwar nochmal kurz ihre Vermehrung sowie…




Wer hat die schönsten Möhrchen?

oder: Wie ich Möhren überwintere, um sie kreuzen zu können. Die schönsten Möhren hat nicht der goldne Mond, nein, die schönsten Möhren im ganzen Land, die hatte ich in diesem Jahr! Weil ich es geschafft hatte, meine Möhren zu überwintern; denn nur dadurch konnte ich verschiedene Sorten zusammen blühen und sich schön bunt mischen lassen….




Radieschen von unten betrachtet

oder: Wie ich versucht habe, ein auffälliges Radieschen am Leben zu erhalten. Dies ist wieder vor allem eine Geschichte über Saatgutgewinnung und Auswahlzüchtung und sie geht so: Ich entdecke unter den roten Radieschen, die aus den Samen eines „Bunten Tütchens“ erwachsen sind, ein auffällig abweichendes Exemplar, ein sehr dunkel-rotes, fast schwarz-violettes, obwohl das Tütchen nur…




Gemüse ohne Mühe

oder: Vom Nutzgärtchen, das nicht mehr Arbeit macht als Rasenmähen. Wenn ich durch Siedlungen spaziere, die aus Einfamilienhäusern bestehen, sehe ich oft Grundstücke, die vor allem mit Rasenflächen und ein paar Sträuchern bedeckt sind. Manchmal stelle ich mir vor, dass in diesen Häusern Menschen wohnen, die in ihrem tiefsten Innern den Wunsch hegen, in ihrem…




Zwiebeln und Autarkie

oder: Warum ich lieber meine eigenen Zwiebeln lagere und vermehre. Mit meinem Zwiebel-Anbau bin ich absolut zufrieden; nur an der Lagerfähigkeit muss ich durch strengste Selektion der „Saatzwiebeln“ noch verstärkt arbeiten; denn nachdem ich erfahren habe, mit welchen (chemischen) Mitteln die konventionellen Anbauer die Lagerdauer ihrer Zwiebeln verlängern, ist mir der Appetit auf diese doch…




Wie der Zufall so spielt

oder: In welche Varianten die F2-Generation meiner Bohnenkreuzungen aufspaltete. „Eine Bohnensorte für jede*n“, sollte der Titel dieses Beitrags ursprünglich lauten; aber dann wäre ich langsam unter Agitationsverdacht geraten und Du hättest mir bestimmt die folgenden Fragen nicht erspart: „Es gibt doch schon so viele Bohnensorten! Muss jetzt jede:r eine eigene Sorte haben? Wäre es nicht…




Geheimnisse der Maiszüchtung

oder: Welche Rätsel ich als Hobby-Zuckermaiszüchter in diesem Jahr zu lösen hatte. Ich hatte mich ja entschlossen, schwarzen Zuckermais zu züchten, supersüßen, um genau zu sein. Die F1- und die F2-Generation hatte ich schon erzeugt und beschrieben. Dieses Jahr war die F3 dran; die stelle ich heute vor. Nun mache ich das Ganze ja nicht…