Schlagwort: Selbstversorgung

Zwiebeln und Autarkie

oder: Warum ich lieber meine eigenen Zwiebeln säe, ernte und lagere. Mit meinem Zwiebel-Anbau bin ich absolut zufrieden; nur an der Lagerfähigkeit muss ich durch strengste Selektion der “Saatzwiebeln” noch verstärkt arbeiten; denn nachdem ich erfahren habe, mit welchen (chemischen) Mitteln die konventionellen Anbauer die Lagerdauer ihrer Zwiebeln verlängern, ist mir der Appetit auf diese…




Wahn oder Wirklichkeit?

oder: Warum grüne, unreife Tomaten kaum giftig und ungenießbar sondern lecker sind. Grüne Tomaten sind giftig und sollten auf keinen Fall gegessen werden! Das weiß doch jeder! In Deutschland. In anderen Ländern weiß man das aber anscheinend nicht; dort werden unreife Tomaten zu allerhand Einlegware, Chutneys und Konfitüren verarbeitet und deren Wohlgeschmack ausgiebig gerühmt. Ist…




Die Saatgutfrage

oder: Ist eigenes Saatgut besser oder das der Profis? Das ist hier die Frage. Das Wissen über Saatgut und den Prozess seiner Gewinnung ist anscheinend noch weniger verbreitet als das über den Anbau von Gemüse. Immer wieder muss ich feststellen, dass auf diesem Gebiet zahlreiche Fehlinformationen und Vorurteile kursieren, die eine eigene Saatguternte in Frage…




Hobby-Gärtner, rettet die Menschheit!

oder: Wie wir Gärtner*innen durch eigene Samenzucht Vielfalt bewirken können. Liebe Hobby-Gärtnerkolleg*innen (und Bio-Bäuer*innen), die ihr Nutzpflanzen anbaut, in Euren Händen liegt das Schicksal der Menschheit! Das klingt absurd oder doch mächtig aufgeblasen? Nein, nein, lest bitte weiter, Ihr werdet sehen! Nun wird mancheine*r denken: Wer sich eine gediegene Selbstversorgung aufbaut, der wird eines Tages…




Mein bisschen Selbstversorgung

oder: Warum mit Selbstversorgung keine Probleme zu lösen sind. Eigentlich wollte ich den Beitrag überschreiben mit “Schluss mit Selbstversorgung”, “Werde bloß kein Selbstversorger!” oder “Das Unwort des Jahres: Selbstversorgung”. Das hätte sicher wütende Attacken ausgelöst. Ich möchte aber bestenfalls Widerspruch ernten. Ich will mich kritisch mit dem Modebegriff “Selbstversorgung” auseinandersetzen, ja, und ich gestehe, dass…




Themawechsel

oder: Warum ich meinem Blog eine neue Unterzeile verpasst habe. Heute, auf einem Spaziergang durch den tristen November und eine verregnete Berliner Kleingartenkolonie, gingen mir wieder Gedanken zu Themen durch den Kopf, die mit praktischem Gärtnern wenig tun haben. Im Moment beschäftigen mich z. B. die Fragen, aus welchen Gründen Menschen Blogs oder Videokanäle über…