Kategorie: Obst

Liebling, ich habe die Melonen gekreuzt!

oder: Wie man sich eigene Melonensorten züchtet. Zucker- und Wassermelonen-Anbau ist in Deutschland aus klimatischen Gründen nicht besonders verbreitet; deshalb findet man auch kaum deutsch-sprachige Literatur bzw. Internetseiten zu dem Thema [1]. Melonenzucht, im Sinne von „Entwicklung neuer Sorten“ gibt es hierzulande gar nicht, wage ich zu behaupten; diese ist mehr bei den großen Saatgutfirmen…




Berliner Netzmelone

oder: Wie ich erfuhr, dass früher in Berlin Melonen angebaut wurden. „Berlin“ in einem Atemzug mit „Melone“ zu nennen, das ist doch ausgeschlossen, oder? Wie geht das zusammen: Die unwirtliche, im mittleren Nordosten gelegene Großstadt und die duftende, an südliche Sonne gewöhnte Frucht? Als ich die Sortenbezeichnung „Berliner Netzmelone“ zum ersten Mal las, dachte ich,…




Starfrighter

oder: Welche Idee ich zur Abschreckung der Stare vom Kirschengenuss entwickelt habe. Dieser Blog-Eintrag soll von der Vertreibung der Stare von meinen Kirschen handeln. Ich wollte den Beitrag eigentlich „Starfighter“ überschreiben, aber ein zufälliger Tippfehler änderte diesen doch eher langweiligen Titel in „Starfrighter“ – und ich muss gestehen: nicht zu seinem Nachteil: Ich will die…




Himbeeren mit heißem Gefühl

oder: Welche Himbeersorten ich in meinen Garten pflanzte. Heute wird einmal nicht Eis mit heißen Himbeeren serviert, sondern ich präsentiere Euch Himbeeren mit heißen Gefühlen. Vorgestern habe ich sie im Baumarkt entdeckt: eine recht große Auswahl an Himbeersorten. Der Entschluss war schnell gefasst: Drei ältere Sorten (die ich zumindest als solche einschätzte) sollten meinen Garten…




Schwarz-weiß-rot

oder: Wie man mit Johannisbeeren eine alte Flagge nachbilden kann. „Schwarz-weiß-rot, da war doch was?“, dachte ich, als ich mich für diese Überschrift entschieden hatte, die den Bericht über schwarze, weiße und rote Johannisbeeren in meinem Garten zieren sollte. Eine kurze Anfrage bei der „Allwissenden Maschine“ führte mich auf die Spur einer Flagge, der Flagge…




Weinlaublaube

oder: Wie viele Schritte bis zum neuen Weinberg in der Uckermark noch fehlen. Ich beginne diesen Beitrag (als religjöser Mensch, der ich bin) mit einem Gebet: Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß. Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren, und auf den Fluren laß die Winde los. Befiehl den letzten Früchten voll zu…




Melonenzüchter wider Willen

oder: Wie eine Kreuzung meinen Honigmelonenanbau durcheinanderbringt. Liebe*r Leser*in, erinnerst Du Dich noch an meine diesjährigen Pläne den Melonenanbau betreffend? Wenn nicht, kannst Du sie im Beitrag „Vorsprung durch Technik“ noch einmal kurz nachlesen. Wenn Du dazu keine Lust hast, rekapituliere ich sie hier kurz: Es sollten Gelbe Kanarische aus Samen der letztjährig selbst gezogenen…




Erdbeersortenkunde

oder: Wie ich versuche, meine Erdbeerensorten eindeutig zu beschreiben. Nun habe ich schon einige Erdbeersorten (25 um genau zu sein) in meinem Garten versammelt, schon einige ausreichend in ihrer Entwicklung verfolgen können, einige umfassend geschmacklich getestet, also mir einen gewissen Wissensspeicher auf diesem Gebiet zugelegt, so dass ich mich in der Lage fühle, eine Übersicht…




Kürbisgewächse, 2. Teil

oder: Wie Melone, Zukkini, Gurke und Kürbis den Sommer verbrachten. Heute habe ich den Ständer mit den Samentütchen wieder im Supermarkt-Eingang gesehen, am 15. Januar! Das Wetter ist zwar nahezu frühlingshaft, aber trotzdem: Da stimmt doch irgendwas nicht! Wir sind doch mitten im Winter; klirrende Kälte, Frost und Schneetreiben müssten sein. Wir müssten viel schlafen…




Obstsalat

oder: Welche Obstbäume und Beerenbüsche mein Grundstück trägt. Bis jetzt widme ich mich vor allem intensiv der Sammlung und Pflege von Erdbeeren, dem Aufbau einer Weinlaube sowie dem Anbau von Kürbisgewächsen (unter die auch die Melonen fallen); deshalb schreibe ich auch ganz sicher mehr zu diesen drei „Obstarten“ und habe ihnen aus diesem Grunde auch…




Uckermärker Wein

oder: Welche Rebsorten ich gerne in meinem Garten hätte. Das Jahr ist fast zu Ende, Zeit für einen Blick auf meinen „Weinberg“. Ein paar gemeinsame Tage führten meine Liebste und mich Ende Oktober u. a. in ein kleines deutsches Weinanbaugebiet, das Ahrtal, nach Bad Neuenahr, zu meiner ältesten Tante. Dort wanderten wir einen Tag die…




Die Familie der Kürbisse

oder: Welche Erfahrungen ich bisher mit ihren Mitgliedern machte. Bevor ich Euch von meinen Erfahrungen mit der Familie der Kürbisse berichte, stelle ich Euch erst einmal ihre wichtigsten Mitglieder vor: Das Oberhaupt der Familie (und namengebend) ist der Kürbis (Cucurbita maxima), an seiner Seite residiert seine Schwester, die Zukkini (Cucurbita pepo subsp. pepo convar. giromontiina);…




Wein, Weib und Gesang

oder: Wie ich versuche, den Uckermärker Weinbau wiederzubeleben. Wein ist mein liebstes alkoholisches Getränk. Weinanbaugebiete sind meine liebsten Urlaubsziele. Was liegt also näher, als meinen liebsten Aufenthaltsort zu einem Weinanbaugebiet zu machen. Nun ist das Odertal in meiner Nähe weder jemals ein solches gewesen noch könnte es ein solches potentiell sein (wenn man einmal von…




Erdbeerernte

oder: Wie Geschmack und Erinnerung sich Schnippchen schlagen. Der Titel ist etwas irreführend, das will ich gleich vorwegschicken; nicht dass jemand hier einen ausführlichen Bericht über das Ernten meiner Erdbeerbeete vermutet. Es geht hier mehr um das Schmecken von Erdbeeren. Dazu müssen sie zwar gepflückt werden, aber das Pflücken einzelner Erdbeeren will ich mal nicht…




Meine Hauptfrucht: Erdbeeren

oder: Welche Erdbeeren mit und ohne Namen in meinem Garten wachsen. Neben Tomaten waren Erdbeeren schon immer eine Leidenschaft von mir – im Anbau – im Gegensatz zu meiner lieben Frau, die diese Frucht besonders gerne isst. Ich esse zwar auch gerne Erdbeeren, aber das ist nicht der wahre Grund, warum sie eine Vorrangstellung auf…